Schmucksittich


Neophema elegans

Schmucksittich (Neophema elegans)

Länge 23 cm. Vorkommen: weit verbreitet im südlichen Australien. Lebt hauptsächlich von den Samen verschiedener Gräser und Kulturpflanzen, wie etwa von Kleesamen. Hält sich bei der Nahrungssuche viel am Boden auf. Körperform grazil und schlank. Grundfärbung des Männchens olivfarben mit goldenem Schimmer. Bauch gelb. Kopf mit blauem Stirnband. Unterflügeldecken blau. Schwanzfedern oberseits blau, unterseits gelb. Das Weibchen ist matter in der Färbung. Gelege drei bis sechs Eier, Brutdauer 20 Tage, Nestlingszeit fünf Wochen. Jungvögel färben sich im Zusammenhang mit der Mauser im Alter von vier bis fünf Monaten um. Es haben sich im laufe der Zeit einige Mutationen und Kombinationen bei den Schmucksittichen gebildet, deren Zahl durchaus überschaubar ist.