Schönsittich

Neophema   Nicht mehr im Bestand

Schönsittich (Neophema pulchella) Dilute (Pastellgelb)

Länge 20 cm. Vorkommen: südöstliches Australien,vorzugsweise in mit Bäumen bewachsenem Grasland und in lichten Wäldern, Beim Männchen sind der Kopf und der vordere Teil der Flügeldecken blau. Etwa auf der Mitte der Flügeldecke befindet sich ein von den kleinen Flügeldeckfedern gebildetes dunkelrotes Band. Im übrigen überwigend grün. Das Weibchen ist matter in der Färbung und trägt kein rotes Flügelband. Der Schönsittich war zeitweise in seiner Heimat in seiner Existenz bedroht. In Europa ist er dank Zahlreicher Volierennachzuchten einer der am häufigsten gehaltenen Sittiche. Gelege vier bis sechs Eier, Brutdauer 20 Tage, Nestlingszeit fünf Wochen.

Der Schönsittich hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Mutationen und Kombinationen hervorgebracht und besonders die ,,Spielwiese" der Selektionszucht (Auslässe) eröffnet wie zu diesem Zeitpunkt keine andere Neophema-Art.