Grauköpfchen

Nicht mehr im Bestand

Agaporniden

Grauköpfchen (Agapornis cana)

Länge 14 cm. Vorkommen: Mauritius, Sansibar und Seychellen. Körperfärbung überwiegend grün. Beim Männchen sind Kopf, Hals und obere Brust hellgrau. Die Bauchunterseite ist hellgrün, Rücken und Flügeldecken sind dunkelgrün. Die Schwanzfedern haben eine grüne Spitze und vor dieser ein schwarzes Quer Band. Augeniris dunkelbraun. Der Schnabel ist hell hornfarben. Beim Weibchen fehlt die graue Kopfzeichnung. Sein Kopf ist grün bis graugrün. Beim Nestbau tragen die Männchen Nistmaterial in die Bruthöhle. Das Gelege umfasst drei bis sieben Eier, Brutdauer 20 Tage, Nestlingszeit vier bis fünf Wochen.