Glanzsittich

Neophema  Nicht mehr im Bestand

Glanzsittich (Neophema splendida)

Länge 19 cm. Vorkommen: im Inneren Südaustraliens, in trockenem, mit Dornbüschen bewachsenem Gelände, wo oft der Tau die einzige Wasserquelle für die Sittiche ist. Das Männchen des Glanzsittichs zeigt eine der schönsten Zeichnungen unter den Sittichen. Oberseits grün. Stirn, Scheitel, Wangen und Kehle sind blau, die obere Brusthälfte scharlachrot gefärbt. Bauch und  Unterseite der Schwanzfedern gelb und oberseits dunkelgrün. Beim Weibchen ist der Bauch gelb und die Blaufärbung an Kopf, Kehle und Flügeldecken nur angedeutet. Das Gelege umfasst vier bis sechs Eier, Brutdauer 19 Tage, Nestlingszeit vier Wochen. Der Glanzsittich hat sich im Laufe der Jahre zu der mutationsfreudigsten Art bei den Grassittichen entwickelt und eine Vielzahl von Mutationen und Kombinationen hervorgebracht.

 

Glanzsittiche  sind keine mehr in meinem Bestand